Jahrestreffen 2021 in Berlin (12.-14. November)

CCD-Präsident Prof. Dr. Wolfram Scharff (HK Südafrika) freute sich über mehr als 90 Teilnehmer*innen beim Jahrestreffen vom 12. bis 14. November 2021 in der Bundeshauptstadt Berlin.

Soirée Consulaire im Hotel Adlon

Den offiziellen Auftakt bildete am 12. November 2021 die traditionelle Soirée Consulaire am Freitagabend im Palaissaal des Hotel Adlon Berlin. Präsident Scharff hatte die Ehre, hier ein Grußwort des amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier anlässlich CCD-Vereinsjubiläums verlesen zu dürfen. Der Bundespräsident dankt den Honorarkonsuln und Honorarkonsulinnen für ihr wertvolles Engagement und ihre oft sehr langjährige, weitreichende ehrenamtliche Tätigkeit. „Gerade angesichts der derzeitigen globalen Krise gewinnen Verbindungen wie das konsularische Netzwerk an Bedeutung, sie geben die Möglichkeit, im Sinne der Völkerverständigung in Verbindung zu bleiben oder zu treten, sich in dieser fragilen Gegenwart konstruktiv auszutauschen und liefern so ein ausgewogenes Werkzeug für Aktivität und Veränderung“, so CCD-Präsident Scharff.
Bernd Kuebart, Leiter der Abteilung 701 Protokoll im Auswärtigen Amt, sprach ebenfalls seinen Dank aus. Er freue sich, dass trotz steigender Inzidenzen, aber vorhandenem stringenten 2G-Veranstaltungshygienekonzept ein Präsenztreffen möglich ist.
Als Ehrengäste begrüßt wurden die Botschafter der Republik Irland, S. E. Botschafter DR. Nicholas O‘ Brien mit seiner Gattin Mary, die Geburtstag hatte und wozu CCD-Präsident Scharff herzlich gratulierte, und der Republik Malta, S. E. Botschafter Vanni Xuereb. Weiter der Präsident der europäischen Vereinigung FUECH, der Belgier Jean-Jacques Baron Haus mit seiner Gattin Brigitte, die niederländische FUECH-Generalsekretärin Karin van Rooyen-Winkelman, aus Rumänien der FUECH-Vizepräsident Andreas Huber sowie seitens des CC Frankreich Dr. Raymond de Saint Martin.
Die Dinner-Speech des Berliner Kunsthistoriker Prof. Dr. Karlheinz Lüdeking spannte den Bogen der CCD-Klima- und Umweltinitiative „Honorarkonsuln und Honorarkonsulinnen pflanzen Bäume“ in die Welt der Kunst. Er hob die jahrhundertealte Bedeutung an Werken wie Caspar David Friedrichs „Einsamer Baum“ bis Joseph Beuys einstiger Pflanzaktion von 7.000 Eichen hervor.
Den musikalischen Programmteil gestalteten junge Musiker des Jazz-Institut Berlin der Universität der Künste Berlin – Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin mit Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug, Vibraphon und Violine.

 

25. Mitgliederversammlung mit Präsidiumswahl

Am Samstagvormittag, 13. November, war die Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in den Ministergärten Treffpunkt der 25. Mitgliederversammlung. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die turnusgemäßen Präsidiumswahlen; Dr. h.c. Heino Wiese (HK Russland in Niedersachsen) stellte sich zur Wahl des Präsidenten.

Einstimmig bei drei Enthaltungen wurde Dr. h.c. Heino Wiese (HK Russland in Niedersachsen) zum neuen Präsidenten des CCD e.V. berufen. Weitere Präsidiumsmitglieder und stellvertretende Vorsitzende sind: Juan-José Llombart Gavalda (HK Costa Rica in Baden-Württemberg), Wilhelm Münstermann (HK Costa Rica in Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt), Prof. Dr. Wolfram Scharff (HK Südafrika in Sachsen, Sachsen-Anhalt). Schatzmeister ist Klaus-Dieter Wolf (HK Burkina Faso in Niedersachsen, Bremen).

 

7. Konsularischer Workshop des CCD zum Thema „Wasser“

Ungeteilte Aufmerksamkeit fand im Anschluss der 7. konsularische Workshop. Vielen Dank für die sehr aufschlussreichen Einschätzungen und Impulse an den Vorträger Dr. Lothar Schäfer am Fraunhofer Institut Braunschweig, der einen Überblick über die internationalen Projekte der Fraunhofer SysWasser-Allianz zur Trinkwassergewinnung und Aufbereitung von Wasser gab.

 

Jubiläumsprogramm: Baumpflanzung im Berliner Tierpark

Am Nachmittag war der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde das Ziel. Vorbei an der aktuellen Buddy-Bären-Weltausstellung ging es im Beisein des Direktors und CEO des Berliner Zoo, Tierpark und Aquarium, Dr. Andreas Knieriem, zum Standort der Pflanzung auf der Terrasse des Restaurant Kakadu. Dort pflanzte das CCD im Rahmen einer Spende an den Tierpark (7.500 Euro) symbolisch eine mehrjährige Stieleiche (Quercus robur) und leistet damit einen weiteren Beitrag im Rahmen seiner Klima- und Umweltinitiative in Berlin im mit 160 Hektar Europas größten Landschaftstierpark und wichtiger Grünlunge Berlins.

 

Abendliche Kulturprogramme

Traditionell war am Samstagabend Kulturprogramm geboten, wozu Karten zu zwei wunderbaren Alternativen organisiert waren: das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in der Berliner Philharmonie mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 und Rachmaninows Symphonie Nr. 3 und die neue ARISE Grand Show im Friedrichstadtpalast, die im August 2021 Premiere hatte.

Jubiläumsprogramm: Besuch wiederaufgebautes Berliner Schloss

Am Sonntagvormittag, 14. November 2021, bildete der Besuch des neuen Humboldt Forums im wiederaufgebauten Berliner Schloss einen gelungenen Ausklang des Jahrestreffens. Nach einer Begrüßung durch den Technikvorstand Hans-Dieter Hegner ging es in Gruppen zu den Highlights dieser neuen Berliner Sehenswürdigkeit.

Comments are closed.