Das Konsular Korps Deutschland Corps Consulalaire startet noch in 2019 eine gemeinsame Aktion im Zeichen der konsularischen Verantwortung und als ökologischen Beitrag zum nachhaltigen Klima- und Naturschutz. Darüber hinaus auch als sozial-nachhaltigen Beitrag in den Ländern vor Ort, denn das Baumpatenprojekt sieht vor, dass alle Setzlinge von einheimischen Mitarbeitern gepflanzt und gepflegt, und somit auch Umweltbewusstsein aktiv gefördert und langfristige Arbeitsplätze geschaffen werden.

Ein Projekt, das in seiner Sinnhaftigkeit und Bedeutung durch aktuelle Studien der renommierten Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) ganz wesentlich bestätigt ist. Aktuell machen die Brände im Amazonas uns fassungslos, jede wenn auch noch so kleine Gegenmaßnahme ist dringend gefordert.

Auftakt am 24. Oktober 2019: Baumpflanzung in Baden-Württemberg

Den offiziellen Auftakt des CCD-Projekts bildete die Baumpflanz-Initiative unseres Mitglieds Michael Mack, Honorarkonsul der Französischen Republik in den Regierungsbezirken
Freiburg i. Br. und Tübingen in Baden-Württemberg und Inhaber des bekannten Europa-Park Rust, im neuen Wasserpark Rulantica, gelegen neben dem Europa-Park Rust im Badischen.
Am 24. Oktober 2019 pflanzte man dort zahlreiche Kornelkirschen. Die die Baumpflanzung am Wasserpark rahmende Veranstaltung unter Beteiligung von HK Michael Mack begleiteten Präsident Prof. Dr. Wolfram Scharff und Beiratsmitglied Siegfried Rapp im Namen des CCD persönlich.

Weiterführendes zur Auftaktveranstaltung am 24. Oktober 2019: Pressemitteilung

So Sie das Projekt ebenfalls tatkräftig unterstützen möchten, nehmen Sie bitte mit der CCD-Geschäftsstelle Kontakt auf.

Comments are closed.